SPORT 2000 SKI JUMPING TEAM

De En

Am Start für das SPORT 2000 Team an diesem Wochenende:

Skispringen - Weltcup Ruka (FIN)

Janne Korhonen
Lauri Asikainen
Muhammed Ali Bedir
Jernej Damjan
Will Rhoads
Jurij Tepes
Vincent Descombes Sevoie
Fatih Arda Ipcioglu
Anze Semenic
Alex Insam
Sebastian Colloredo
Halvor Egner Granerud
Clemens Aigner
Stephan Leyhe
Stefan Hula

Das diesjährige Ruka Nordic begann für die Skispringer mit einem Teamwettkampf am Samstag Nachmittag. Jernej Damjan, für den dies der erste Start im Weltcup in dieser Saison war, und Anze Semenic waren als Siebente mit Slowenien die beiden besten Red Eagles. Alex Insam und Sebastian Colloredo verpasste als Neunte mit Italien die Qualifikation für den Finaldurchgang der besten acht Mannschaften.

Ergebnis

Jernej Damjan sorgte im Einzelspringen am Sonntag für einen Sensationserfolg für unser Team. Der 34-jährige hollte seinen zweiten Weltcupsieg, den ersten seit Januar 2014. Stephan Leyhe zeigte ebenfalls eine überzeugende Leistung und erreichte den neunten Rang. Anze Semenic wurde 17., Stefan Hula 21., Halvor Egner Granerud 22. und Clemens Aigner 27.

Ergebnis

Nordische Kombination - Weltcup Ruka (FIN)

Ben Berend
Ondrej Pazout
Bryan Fletcher
Antoine Gerard
Jan Schmid

Was für ein Saisonstart für Jan Schmid. Der Norweger erreichte gleich im ersten Wettkampf der nordischen Kombinierer in diesem Winter Rang zwei. Bryan Fletcher und Antoine Gerard landeten auf den Plätzen 17 und 23 und holten so auch noch ein paar Weltcuppunkte.

Ergebnis

Jan Schmid zeigte im zweiten Wettkampf erneut eine tolle Leistung und wurde Vierter. Er verpasste dabei seine zweite Podestplatzierung an diesem Wochenende um weniger als 2 Sekunden. Antoine Gerard, dem der weiteste Sprung in diesem Wettkampf gelang, erreichte als Fünfter das bisher beste Ergebnis seiner Karriere. Bryan Fletcher, 31. nach dem Springen, verbesserte sich mit der viertbesten Zeit im Rennen noch auf Rang 18.

Ergebnis

Antoine Gerard war im letzten Wettkampf des Wochenendes am Sonntag unser bester Athlet. Der Franzose wiederholte seinen tollen fünften Platz vom Vortag. Jan Schmid wurde diesmal 18. und Bryan Fletcher 29.

Ergebnis

Created by SK at 24.11.2017 07:11

Large ay2i0826